- Cattery von Sodila -

Hobbyzucht traditionelle Siamesen & Russisch blau

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tagebuch der Sodilaner-Bande

 

25.11.2009

SOS --------- SOS

Die Sodilaner drohen zu verhungern.
(Spenden sind willkommen, aber bitte gleich in Form von Futter, nicht dass Herrchen und Frauchen es in Steaks für sich selbst anlegen ;-))

Die Kitten futtern uns alles weg, wir müssen von der ganz schnellen Sorte sein, um überhaupt noch was abzukriegen.

Ich gelte hier nicht mehr als Kitten, denn als Kitten dürfte ich mit den anderen Kitten zusammen futtern, aber nein, ich muß lt. Chili warten bis die kleinen Fressraupen fertig sind und „darf“ mich dann mit den Resten begnügen.
Mir wurde einfach der Kitten-Status weggenommen!

Frauchen füttert über 4 kg Fleisch und Nassfutter am Tag, ist das nicht unglaublich?

Die Russenkinder sind auch schon so groß, wir vermuten, dass sie mal so groß wie Panther werden wollen.

Wenn es hier Hühnerherzen gibt, und die gibt es häufig, ist es wie bei einer Raubtierfütterung. Da wird geknurrt und mit den Pfötchen nach den anderen geschlagen, sich ins Futter reingestellt damit keiner mehr ran kann, alles Egoisten: ALLES IST MEINS

Wie schnell so ein ganzes Hühnerherz im Magen verschwindet, unglaublich.

SOS auch für das Herrchen. Frauchen isst soviel und nimmt immer weiter zu! Das arme Herrchen ist ganz dünn, genau wie wir!

SOS --------- SOS

 

Bis demnächst,
die Kiti

 

 

13.11.2009

ich bin’s, die Kiti.

Eben habe ich das erste Mal eine Ohrfeige bekommen von Belisha, dabei habe ich doch gar nichts gemacht!

 

Bis demnächst,
die misshandelte Kiti

 

 

 

19.10.2009

schon wieder ich, die Kiti. 

Nun kommen ständig Pakete und Päckchen an, normalerweise sind fast alle Pakete für uns, aber wir dürfen nicht an sie ran. Letztes Wochenende kamen zwei riesige Kartons mit lauter Kuschelsachen, Bettchen usw., wir waren alle sehr aufgeregt und haben uns über die Geschenke gefreut, aber auch das wurde weggeräumt, ohne dass wir zumindest mal probeliegen durften.
Ob das schon für Weihnachten ist? 

Den Babys geht es sehr gut, sie sind schon richtig groß. Belisha ist ganz stolz mit ihren drei kleinen grauen Wollmäusen, denn die gehen schon zu 100% aufs Klöchen, bei unseren Siamkindern ist das noch nicht der Fall, die legen ihre Stinkbomben einfach in irgendwelche Ecken. Frauchen ist ständig am putzen und am stöhnen und ächzen.
Na ja, ich wollte das ja bisher nicht schreiben, denn welche Frau hört das schon gerne, aber Frauchen ist die letzten Wochen ganz schön dick geworden, kein Wunder das man da beim putzen ächzt und stöhnt. Soll sich mal ein Beispiel nehmen an uns schlanken Siamesen.
Der Spruch „Wie der Herr so das G’scherr“ passt auf jeden Fall nicht mehr, hoffentlich ersetzt sie uns nicht noch durch BKH-Bärchen :-O 

Aber das Herrchen ist noch schlank und rank, der wird uns schon nicht ersetzen! Obwohl, er hätte lieber mehr Russen als Siamesen!!!

 

Bis dann,
die Kiti

 

 

 

04.10.2009

Huhu,

Leider keine wirklich neuen Informationen warum Herrchen und Frauchen so komisch sind. Aber Halina hat mir erzählt, dass in der Küche komische Fotos rumliegen und Herrchen sie sich jeden Morgen und jeden Abend anschaut und dann grinst. Was kann das nur bedeuten?

Ich konnte es leider noch nicht beobachten, denn ich gehe im Moment gar nicht mehr runter, bin nur noch oben bei den Babys. Frauchen sagt immer zu mir: Mensch Kitti, komm doch mal runter, leg dich zu mir auf die Couch!
Aber warum sollte ich mich zu Frauchen auf die Couch legen, bei den Babys ist es doch viel schöner.

Manchmal bekomme ich Angst, wenn die Babys so ruhig daliegen und sich nicht bewegen, aber ein Pfotenstubser von mir und siehe da, alles in Ordnung. Mama Febe sagt, sie sind doch noch Babys, sie schlafen eben viel.

Aber ehrlich? So viel schlafen sie gar nicht mehr, sie fangen langsam an im Zimmer rumzutoben und sogar der Kratzbaum wird ausprobiert. Wenn sie alle im Zimmer rumwuseln und auch noch Frauchen dazwischen sitzt, wird es ganz schön eng.

Gestern ist ein Baby in den schmalen Gang zwischen Sofa und Katzentoilette gelaufen und konnte sich nicht mehr drehen, hätte einfach rückwärts wieder rauslaufen müssen, aber der kleine Knopf hat das nicht kapiert (war halt ein Katerchen ;-)) und hat angefangen zu jammern. Mama und Chili sind sehr nervös geworden, man könnte es auch ausgeflippt nennen, haben das Baby rausgeholt und dann angefangen, alle Babys einzusammeln und ins Nestchen zu tragen. War sehr lustig, denn die Babys sind natürlich nicht im Nestchen geblieben.Als Frauchen von der Arbeit nach Hause kam, hat sie sich kringelig gelacht, denn sie hat die Babys alle in einem Karton gefunden, wo sie nicht mehr selbständig rauskamen. Mama und Chili sind halt schlau, wissen genau wie sie die Kinder am ausbrechen hindern können.

 

Bis dann,
die Kiti

 

 

23.09.2009

Huhu,

schon wieder die Kiti.

Ich wollte euch nur schnell sagen, dass hier etwas vorgeht, wir wissen nur noch nicht was!!! Aber Herrchen und Frauchen verhalten sich komisch, sehr komisch.

Wir versuchen es herauszufinden und dann werde ich berichten.

Bis dann,
die Kiti

 

 

20.09.09

Hallo,

ich bin’s, die Kiti.

Alles ist gut!

Mein Schwesterchen, ihr Name ist Ninja, hat kapiert was sie machen muß.
Sie hatte ja keinen Saugreflex, überhaupt nicht, Frauchen hat immer versucht ihr die Zitzis schmackhaft zu machen, aber Ninja wollte nicht.

Und dann ging es auf einmal von ganz alleine.

Ninja hat geschlafen, ist auf einmal aufgewacht, hat angefangen zu schreien und ist auf Mama zugekrabbelt und hat zielsicher angedockt!
Frauchen hat sehr gestaunt und gesagt, es wäre als ob Ninja im Schlaf geträumt hätte was sie machen muß ….

Wir sind happy.

Ninja ist jetzt im EG bei Belisha, denn Febe und Chili konnten sich nicht einig werden wo sie die Kitten halten wollen, also hat die Eine Kitten geklaut, die Andere wieder zurückgeholt usw., dadurch war ein bisschen Unruhe und Ninja hat nicht zugenommen. Jetzt ist sie bei Belisha und nimmt ganz toll zu, ist ruhig und zufrieden. Herrchen meint, Belisha ist halt eine sehr erfahrene Katze und überhaupt die beste Mutter die man sich vorstellen kann.

Leider sehe ich Ninja nicht so häufig, da ich mich hier oben kaum von den Babys trennen kann, noch nicht mal um runterzulaufen und zu schauen. Aber manchmal mache ich dann doch einen 5-Minuten-Abstecher.

In der Zwischenzeit haben auch die anderen Babys ihre Namen bekommen. Frauchen hatte Hilfe von einer Freundin per Chat, da ging es ganz schnell mit der Namenswahl, bestimmt weil Frauchen und Freundin Antje sich so gut verstehen. Antje ist auch für meinen Namen, Kitiara, verantwortlich. Herrchen nennt mich aber jetzt immer „Hello Kitty“.

„Danke Antje“ soll ich dir von Frauchen ausrichten

Bis dann,

die Kiti

 

 

17.09.2009

Hallo,

die Kiti mal wieder.

Heute hat Mama Febe ihr Baby bekommen. Mama hatte nur einen kleinen Bauch und Frauchen hat nie Babybewegungen gespürt, deswegen wurde Mama gestern geröntgt und es ist nur ein Baby im Bauch.
Wie und warum auch immer, das Baby kam mit einem Kaiserschnitt zur Welt und Herrchen und Frauchen hatten Angst, dass das Kleine es nicht schafft, denn es war sehr schlapp und kraftlos und hat auch nicht die Zitzis gesucht.

Aber das war wohl die Narkose, am Abend wurde es lebendiger, Frauchen hofft, dass es nun mit allen Pfötchen im Leben angekommen ist.

Trinken möchte es aber immer noch nicht. Frauchen versucht es nun tröpfchenweise mit dem Fläschchen. Sie sagt da kommen Erinnerungen hoch an mich und an die Katze, die Gretchen hieß :-S

Bis denne,

Kiti

 

 

10.09.2009

Hallo,
Kiti hier.

Heute ist „übermorgen“ und Papa durfte seit gestern Abend nichts mehr essen und heute morgen hat Frauchen ihn eingepackt und weggebracht.

Ist nicht schlimm, hat sie gesagt, jetzt geht Papa in Rente, das hätte er verdient und er hat genug Babys gemacht und es wird Zeit für einen Nachfolger.
Ob Papa das auch so sieht?

Heute war auch sonst ein sehr aufregender Tag. Ich hatte ja gar nicht erzählt, dass Chili, Mama und Belisha einen dicken Bauch bekommen haben. So war das eigentlich von Frauchen nicht geplant, eigentlich sollten Chili und Febe zusammen Babys bekommen, um sich gegenseitig zu unterstützen, Belisha sollte schon früher dran kommen, aber es hatte nicht gleich geklappt und deswegen war es nun bei allen 3 Mädels gleichzeitig. Na ja, kommt vor und Frauchen freut sich riesig auf Kitten, dieses Jahr gab es ja noch keine.
Ich freue mich auch, denn ich kenne ja bisher keine Kitten, außer mich selbst.

Kurz nach Mitternacht ging es los und Chili bekam die Wehen, noch keine wie heißt das, Presswehen, aber es waren Wehen und dann ging es nicht weiter und es war alles sehr aufregend und für Chili insgesamt nicht so schön und ging auch ziemlich lange. Einzelheiten spare ich euch lieber, wer weiß was für Katzen hier noch so mitlesen, nachher will keine mehr Babys bekommen.

ICH WAR SO AUFGEREGT!!! Bin immer rumgesprungen wie ein HB-Männchen und auch Mama war aufgeregt und dann hat Frauchen uns nicht mehr ins Zimmer gelassen, da haben wir aber Aufstand gemacht und Chili auch, wir sind doch sonst auch immer zusammen. Also durften wir wieder rein, aber Frauchen meinte: NUR GUCKEN,  NICHT ANFASSEN!!!

Also bin ich brav in die große Wurfkiste gestiegen und habe geguckt. Aber irgendwann kam ich mir unnütz vor und habe angefangen, die Babys trocken zu schlecken und Chili zur Pfote zu gehen. Frauchen war ganz erstaunt, wie schön ich geholfen habe und hat sich gefreut wie ein Honigkuchenpferd.

Ich liebe Babys, ich liebe Babys, ich liebe Babys!!!

7 kleine süße Schneeflöckchen sind es geworden, wusstet ihr dass wir Siamesen ganz weiß auf die Welt kommen?
Es sind 4 Jungs und 3 Mädels und ich bin so happy und weiche ihnen nicht mehr von der Seite.

Irgendwann ist Frauchen runter ins EG und auf einmal ein freudiger Aufschrei. Hat doch Belisha während wir alle mit Chili beschäftigt waren klammheimlich auch ihre Babys bekommen. 3 Stück, 2 Buben und 1 Mädchen, sie waren schon abgenabelt, trocken und haben bei Belisha genuckelt.
Ja, ich muß zugeben, die kleinen grauen, sorry blauen, Russenkinder sind auch süß, so knuffig und wollig. Ich denke ich werde sie auch ab und zu besuchen.

Irgendwann in der Zwischenzeit kam auch Quo vadis zurück, es geht ihm gut, er wackelt ein bisschen im Laufen und, man glaubt es kaum, er hat nur das Eine im Sinn.
Die TÄ hat gemeint, wahrscheinlich will er schnell noch seine drei letzten Spermazellen loswerden!

Bis dann, erschöpfte Grüße nach einem für uns alle aufregenden und langen Tag
Die Kiti

 

 

08.09.2009

Hallo,

ich bin’s die Kiti

Papa hätte das lieber nicht machen sollen!

Gestern hat er ständig genörgelt, unzufrieden hier, knatschig da und da Frauchen ja so eine Liebe ist, hat sie gesagt ok Stinksack, damit du dich mal beruhigst, bekommst du eine Maus mit Baldrianwurzel-Geruch, dann kommste auf andere Gedanken.

Stimmt, er kam auf andere Gedanken, er war so happy mit seinem Baldrian, dass er vor lauter Dankbarkeit Frauchen von oben bis unten vollgestrullert hat. Ups…..

Heute hatte Frauchen dann ein Telefongespräch mit der Frau im weißen Kittel wo wir ab und an mal hinmüssen und wir hörten was von „übermorgen“ und „Schnipp Schnapp“.

Oh oh …

Bis dann,

die Kiti

 

 

12.08.2009 

Hallo,

ich bin`s, die Kiti

Heute war es soweit, Frauchen hat von Amazon Bücher geschickt bekommen. Noch am selben Abend wurden die ersten beiden auf dem Nachttisch vollgepieselt, das 3. Buch wird Papa sicher auch noch erwischen.

Und ich helfe tatkräftig mit, denn ich habe nun ein Hobby: In Bücher beißen so dass ein schöner Lochrand an den Ecken entsteht. Ich bin dabei meine Technik zu verfeinern und es  dauert bestimmt nicht lange und ich kann sogar richtige Muster beißen.

Bis dann,

die Kiti

 

 

18.07.2009

Hallo,

ich bin’s, die Kiti

Bei Herrchen und Frauchen gab es heute Steak zum Abendessen, zwei schöne Steaks haben sie sich geholt und es gegessen, ohne uns auch nur ein Fitzelchen abzugeben. Frauchen meint, wenn jeder ein Fitzelchen von uns bekommen würde, wäre ja nichts mehr übrig und wir würden auch immer gutes Futter bekommen, dann dürfen sie sich auch mal verwöhnen.

Na und, wir haben viel bessere Nasen als Menschen und es hat uns doch SO gut gerochen.

Rache ist süß und so haben wir uns gemeinschaftlich überlegt, dass wir uns rächen müssen. Wir haben diskutiert und abgewogen und beschlossen, sobald Frauchen wieder mal Bücher geschickt bekommt, wird Papa sie vollstrullern! Da ärgert sich Frauchen mächtig und das nächste Mal überlegt sie sich genau, ob sie uns nicht doch was abgibt.

Bis demnächst, ich halte euch diesbezüglich auf dem Laufenden

Die Kiti

 

 

02.07.2009 

Huhu,

ich bin’s, die Kiti.

Gestern war hier wieder was los. Papa hat Frauchen erwischt, wie sie draussen im Garten den Kater gestreichelt hat, der im Garten alles markiert. Ich sag euch, wir haben uns am Fenster alle die Nasen plattgedrückt.

Sie hat den genauso geschmust wie uns und sogar mit ihm geredet!!! Er hat sein Köpfchen in ihre Hand gedrückt und angefangen zu treteln. Eigentlich bin ich ja nicht eifersüchtig, aber das finde ich schon hundsgemein, hat sie hier nicht schon genug Katzen zum schmusen?
Aber Frauchen sagt, wir sollen uns nicht so anstellen, der Kater wäre eine arme Socke. Er hat gar nicht so schönes Fell wie wir, es wäre struppig und fettig. Außerdem muß er wohl oft mit anderen Katern kämpfen, überall hat er Kratzer und kahle Stellen an den Ohren. Und Zecken hatte der auch. Aber Frauchen glaubt nicht, dass er ein Streuner ist, da er so zahm ist und auch wohlgenährt. Trotzdem hätte Frauchen ihn am liebsten eingepackt und zum kastrieren gebracht.

Frauchen meinte, wir sollten uns ab und zu mal bewusst machen, wie gut es und doch geht!

Uns geht es auch allen gut, Frauchen und Herrchen klagen über die große Hitze, aber für uns ist es ganz okay. Nur haben wir da nicht so großen Hunger und Frauchen schmeißt viel Futter weg, weil es schnell anfängt zu müffeln.
Sie essen im Moment öfters mal Eis, um sich abzukühlen sagt Frauchen. Belisha isst auch gerne Eis und ist immer ganz besonders schmusig, wenn es gerade Eis gibt (man könnte es auch betteln nennen). Am Ende bekommt sie dann auch immer ein bisschen. Gestern habe ich auch gebettelt und durfte auch ein bisschen haben, aber es hat mir gar nicht geschmeckt. Das nächste Mal werde ich wohl nicht mehr mitbetteln.

Bis demnächst

Die Kiti

 

 

02.06.2009

Ich habe mitbekommen, dass ich hier nicht wirklich gut wegkomme und melde mich mal lieber selber zu Wort, denn dieser DreiKäsehoch Kiti kann auch nicht alles so genau einschätzen und plappert manchmal Dummfug! 

Sie hat ja keine Ahnung wie hart das Leben eines potenten Katers ist mit so vielen Weibern!

Seit ein paar Tagen streunert ein potenter Kater bei uns in der Gegend rum, da muß ich doch mein Haus markieren, nicht dass er noch irgendwie hier reinkommt und mir alles wegnimmt. Und das es da mit meiner Laune nicht zum besten ist, ist doch logisch oder?

Na ja, und das Strullern gegen das Treppengeländer und in die Spielzeugkiste … ein bisschen Spaß darf doch sein oder?

Nicht immer alles so ernst nehmen und sich künstlich aufbauschen. 

So viel Spaß habe ich ja hier sonst nicht, muß ständig auf meine Damen aufpassen, ständig die Räume kontrollieren ob alles okay ist …. Ja meint ihr denn es macht mir Spaß, ständig vor der Tür kreischen zu müssen um ungehindert überall hinzukommen? Warum bleibt die verdammte Tür nicht einfach offen, sollen Jasmina und die Langnasen-Gang sich doch die Rüben einschlagen, wenn sie meinen hier rumzicken zu müssen, bitteschön.
Okay, Frauchen hat erklärt die Tür müsse zubleiben weil bei Belisha die Pille abgesetzt wurde und ich nicht drauf dürfe. So ganz verstehe ich das nicht, Mixkätzchen sind doch auch süß uns schwarze Kätzchen gab es hier noch nie.
Aber Frauchen lässt da nicht mit sich reden, was will man da machen. 

Auch nicht lustig, wenn man eine rollige Madame vor sich hat und nicht an sie ran kann. Zur Strafe schreie ich dann die ganze Nacht so dass Herrchen und Frauchen nicht schlafen können, wenn schon, müssen alle Parteien darunter leiden, nicht immer nur ich!

Keep cool,

Euer Quo vadis

 

 

 

 

 

01.06.2009

Hallo zusammen,  

nichts Gutes zu berichten von der Sodilaner-Front, die Stimmung ist mies.

Seit drei Tagen pinkelt Papa überall hin, er ist sehr übellaunig, Frauchen sagt es wäre nicht mehr zum aushalten. Sie sagt nun auch nicht mehr, dass es Natur ist, denn Papa hat im Schlafzimmer gegen ihre Bücher gepinkelt und Frauchen ist SEHR sauer.

Papa fühlt sich nun verraten, weil Frauchen nun nicht mehr zu ihm hält und sagt er versteht den ganzen Aufstand nicht, denn Frauen hätte die Bücher doch eh schon gelesen und braucht sie doch nicht mehr. 

Belisha und Jasmina sind auch sauer, denn Papa hat gegen das Treppengeländer gepieselt und hat versucht, einen der Metallstäbe zu treffen, die einen Durchmesser von nicht mal meinem Schwänzchen haben. Natürlich hat er nicht getroffen und dann ist alles runter getropft in den Futternapf rein und der war gerade frisch gefüllt!!!

Halina und ich sind meinem Papa auch böse, denn er hat sich in die Spielzeugkiste gesetzt und auch da reingestrullert! Selbstredend, dass Frauchen gerade erst aufgeräumt hatte und damit ALLES Spielzeug da drin war.

Wir konnten nur zwei, drei Mäuse in Sicherheit bringen, die noch trocken waren. Den Rest musste Frauchen waschen und ihre Laune wurde auch nicht wirklich besser. 

Bis dann,

die Kiti

 

 

25.05.2009

Hallo zusammen,

ich bin’s wieder, die Kiti.

Heute erzähle ich euch etwas über die Kätterie, denn wir sind eine Zucht, sagt Frauchen.
Alle können hier Babys bekommen, außer Jasmina und Papa.
Papa kann nur Babys machen, aber nicht bekommen. Ich kann auch noch keine Babys bekommen, denn ich bin selbst noch ein Baby. Aber irgendwann bekomme ich vielleicht auch Babys, sagt zumindest Frauchen.

So viel kann ich euch gar nicht erzählen, denn ich habe es noch nicht mitbekommen, wenn Babys da sind. Aber Chili sagt, alle ein bis eineinhalb Jahre bekommt jede mal einen dicken Bauch und dann kommen Babys. Die müssen aber nicht alle zwei Stunden von Frauchen geweckt und gefüttert werden, dass war nur bei mir so und bei einem Kätzchen, das Gretchen hieß (die hatte Frauchen übrigens auch ganz besonders lieb, pah, also kann man da gar nichts drauf geben). Alle anderen hängen sich an die Zitzis der Mama und da kommt dann die Milch raus und dann wachsen die Babys. Ich zutzel auch noch an Mami, aber da kommt nichts mehr raus, aber ich mache das gerne und dann sabbere ich und dann hat Mama einen braunen, nassen Bauch. Pfui, rufen Chili und Papa dann im Chor.

Es kommen nicht immer gleich viele Babys aus dem Bauch, bei Jasmina kam schon mal nur ein Baby und bei Chili kamen gleich 8 Stück!!! Mama sagt, Chili ist eben verrückt und Frauchen war ganz baff.
Da muß hier ganz schön was los gewesen sein und ich bin ein bisschen neidisch, denn die hatten 7 Geschwisterchen zum spielen und ich hatte nicht ein einziges.

Zu der Zeit hatte auch Belisha 4 Kitten, die waren nur ein bisschen älter, boah, was muß hier abgegangen sein.

Chili sagt, wenn Babys hier sind, haben wir immer ganz viel Besuch und die suchen sich dann ein oder zwei Babys aus. Und irgendwann setzt sich Frauchen dann in ihr Auto und fährt sie weg und dann kommen sie nie wieder. Das ist dann sehr traurig, vor allem für Herrchen und Frauchen. Aber die können ja nicht alle bleiben, sonst wäre ja das ganze Haus voll und wir haben ja nur so ca. 20 Katzenbettchen, ein Menschenbett, ein Riesen-Sofa und 3 große Kratzbäume (die kleinen zähle ich mal nicht mit) das langt ja gerade mal für uns 7 Vierpfötchen!

Wenn mal wieder Babys da sind, frage ich mich eh wo die alle hin sollen! Frauchen muß dann dringend noch ein paar Bettchen kaufen. Herrchen sollte vielleicht anbauen.

Frauchen hofft, dass es bald mal wieder Babys gibt, also ich weiß nicht ob ich mich darüber freuen soll. Dann bin ich nicht mehr die Kleinste und eigentlich ist es doch schön, das Nesthäkchen zu sein! 

Na ja, wir werden sehen. Ich werde berichten … 

Bis dann,

die Kiti

 

 

19.05.2009

Frauchen hat gemeint, dass wir doch ein bisschen mithelfen sollten, die Sodilaner-Website ein wenig netter zu machen und ab und zu etwas von und über uns zu erzählen. 

Der Katzenrat hat nun getagt und beschlossen, dass ich, Kitiara, die Kleinste der Truppe, diesen Part übernehmen soll …. Also hallo, hier bin ich.

Ich bin noch nicht geübt in so was, also bitte verzeiht, wenn es am Anfang noch etwas holperig ist.

Kurz zu meinem Persönchen, ich bin die Kitiara, genannt Kiti, KitiKiti oder  Marzipankartoffel. Die erste Zeit hat Herrchen mich immer Kamina genannt, weil mein Kittenfell so dunkel und schmutzig aussah, aber das ist mittlerweile nicht mehr so, von daher verbitte ich mir diesen gemeinen Namen.
Ich bin jetzt 5 Monate alt und die einzige Tochter von Mama Febe und Papa Quo vadis. Ich hatte auch Geschwisterchen, aber zwei Babys waren schon tot und ich hatte auch einen Bruder, aber der ist nach zwei Tagen gestorben. Ich kann mich nicht mehr an ihn erinnern, aber ich hätte gerne Geschwisterchen gehabt. Mama sagt, Frauchen hätte viel geweint deswegen. Mama sagt, wenn Frauchen nicht wäre, wäre ich auch nicht mehr. Frauchen hat mich alle zwei Stunden geweckt und mich mit Milch gefüttert.
Frauchen hat mich ganz besonders lieb, weil sie sich so viel um mich kümmern musste und mich alle zwei Stunden geweckt hat, ich weiß nicht warum ich deswegen besonders liebenswert sein soll, aber das macht nichts, ich habe Frauchen auch lieb, und das OBWOHL  sie mich so oft geweckt hat und ich nicht durchschlafen konnte.
Aber Frauchen lügt auch, denn sie sagt allen Vierpfötchen hier, dass sie sie ganz besonders lieb hat.

Die beiden wichtigsten Vierpfötchen in meinem Leben sind Mama Febe und die coole Chili. Frauchen nennt uns die Langnasen-Gang, denn wir sind immer zusammen und stellen viel Unfug an. Sagt zumindest Frauchen, wir sehen das anders.
Mama Febe ist eben meine Mami, was soll ich dazu noch sagen, ihr habt ja alle Mamis und wisst wie das so ist mit Mamis. Chili ist eine coole Socke, mit der kann man viel erleben, die ist richtig schräg und eine richtige Powerpfote. Sie kümmert sich um mich wie eine Mami, deswegen habe ich eigentlich zwei Mamis.

Und dann gibt es da auch noch meinen Papa, den Quo vadis. Chili sagt, er fühlt sich als der Chef im Haus und hält Herrchen und Frauchen auf Trab. Der ist immer SO bestimmend, zwischen oben und unten haben wir eine Tür und können nicht von selbst hoch oder runter, da müssen Herrchen oder Frauchen immer erst die Tür aufmachen. Papa weiß nicht was er will, ständig will er wechseln und nervt uns alle. Dann wird er ziemlich laut und fängt an zu randalieren, wenn Herrchen oder Frauchen nicht gleich springen. Aber das macht er nur wenn die beiden zuhause sind, sonst schläft er den ganzen Tag. Manchmal hat er so Tage, da schreit er sehr viel und ist sehr unruhig, dann fragt Herrchen, ob Papa mal wieder Druck auf den Eiern hätte, aber Papa ist doch keine Henne!
Und Papa ist nicht immer so ganz sauber, manchmal pinkelt er einfach irgendwo hin, Chili sagt das wäre typisch Mann!!! Ich glaube das hat auch etwas mit Eiern zu tun, aber sicher bin ich mir nicht. Papa ist eine Stinksocke. Aber wir Mädels petzen immer, so geht das ja nicht! Wenn Frauchen hinguckt, gehen wir alle hin wo er hingepinkelt hat und riechen daran, und so weiß Frauchen immer wo sie zu putzen hat.
Frauchen petzt das aber nicht dem Herrchen, der wird sonst eher mal stinkig. Aber Frauchen hält immer zum Papa, sagt, es wäre eben die Natur eines Katers mit Eiern. Hah, seht ihr, schon wieder Eier! Irgendwas stimmt doch nicht mit dem Papa.

Aber zum Glück hat Papa sich meist unter Kontrolle und pinkelt nur manchmal irgendwo hin.

Und dann gibt es bei uns noch die Jasmina, das ist die Älteste. Mama sagt, es stand ganz schön auf der Kippe, fast wäre Jasmina ausgezogen. Chili sagt, Frauchen hätte über eine lange Zeit viel geweint deswegen, denn sie wollte nicht, dass Jasmina auszieht, denn sie sagt sie hätte Jasmina auch besonders lieb.
Aber Jasmina hat Mama und Chili nicht lieb und deswegen ist die Tür zwischen oben und unten immer zu. Jasmina hat Mama gehauen und Chili auch, aber Chili haut auch zurück und deswegen ging es Jasmina sehr schlecht. Und dann hatte Jasmina eine Operation und kann jetzt keine Babys mehr bekommen. Jetzt vertragen sich alle besser, aber Jasmina ist trotzdem nie in einem Raum mit uns. Frauchen sagt, Jasmina ist aufgeblüht und würde sich katzenwohl fühlen und jetzt mag sie auch Herrchen, den mochte sie vorher auch nicht.

Frauchen freut sich und weint jetzt auch nicht mehr. Mama und Chili freuen sich nicht. Mir ist es egal, ich habe kein Problem mit Jasmina. 

Ja, und dann gibt es da noch die anderen, die blauen Russen. Die sehen ja ganz anders aus wie wir, haben nur eine Farbe und noch nicht mal blaue Augen und Mama sagt, die kommen sich als etwas Besseres vor, wären besonders edel.

Belisha ist die ältere der beiden und fast genauso alt wie Jasmina. Sie möchte mit uns nicht so viel zu tun haben, geht uns zwar nicht aus dem Weg, ignoriert uns aber oft. Aber bei Streitereien mischt sie sich oft ein, auch wenn noch nicht mal was passiert ist und dann setzt es Ohrfeigen. Ich habe noch keine Ohrfeigen von ihr bekommen, aber ich streite mich ja auch nicht. Papa streitet auch nicht, wenn zwei sich streiten, läuft er weg. Chili sagt, Papa ist ein Feigling.

Belisha liegt nie mit uns in einem Körbchen, dachte Frauchen. Aber letztens kamen sie und Herrchen ausnahmsweise mal früher von der Arbeit, damit hat Belisha so gar nicht gerechnet und auf einmal standen die Beiden im Zimmer und haben Belisha erwischt, wie sie doch mit uns in einem Körbchen lag.

Halina liegt auch mit uns Siamesen zusammen, sie ist fast eine von uns.

Halina ist die Tochter von Belisha und die habe ich lieb. Nicht so lieb wie Mama und Chili, aber trotzdem lieb. Mit der kann man gut spielen. Halina ist auch fast noch ein Kitten, vor ein paar Tagen hatte sie ihren ersten Geburtstag.

Mama sagt, sie und Chili müssen Halina ab und zu mal Ohrfeigen geben, denn Halina möchte gerne nach oben in der Rangliste. Aber ich glaube, die haben das ganz gut im Griff!

So, jetzt kennt ihr uns ein bisschen besser, ich bin jetzt müde nach so viel Schreiberei und morgen ist ja auch noch ein Tag.

 

Bis dann,

die Kiti